Verwirrspiel mit Kleidergrößen: Wie uns Modehersteller manipulieren


  • Am Vor Monat

    marktcheckmarktcheck

    Dauer: 7:20

    Derselben Frau passt beim einen Hersteller eine Jeans in Größe 36, beim anderen nur in Größe 46. Warum gibt es keine einheitlichen Standards für Kleidergrößen?
    In unsere Online-Angebot haben wir zusätzlich Tipps zusammengestellt, wie man zu weite oder zu enge Kleidung mit einfachen Tricks passend machen kann: x.swr.de/s/xgb
    Mehr Infos zur Sendung auf unsere Homepage: www.swr.de/marktcheck und auf unserer Facebook-Seite facebook.com/marktcheck
    Kommentare sind willkommen - aber bitte unter Beachtung der Netiquette: www.swr.de/netiquette

    Kleidergrößen  Konfektionsgrößen  Kleidung  Hose  passend machen  MARKTCHECK  Hendrike Brenninkmeyer  Verbraucher  Ratgeber  SWR  

rhbb87
rhbb87

Die Größen, wie die Menschen, werden immer dicker. Wie kann es sein dass mir (1.90m, 82kg) mittlerweile ein T-Shirt Größe M passt? Vor ein paar Jahren war es noch XL, teils XXL. Was braucht dann ein 1.70m großer Normalgewichtiger, XXXS?

Vor 24 Tage
Stap Stone
Stap Stone

2:51 was war das denn 😂😂😂

Vor Monat
literally trash
literally trash

Darüber habe ich mich auch schon oft gewundert! Ich bin leicht übergewichtig (BMI von 26), aber Shirts von H&M zum Beispiel trage ich meistens in XS, Hosen in 36. Neulich habe ich mir sogar einen Adidas-Hoodie in Größe 32 (!!!) gekauft und der ist mir noch etwas zu weit. Ich bin relativ klein, 1,63m, & deshalb war es, als ich noch sehr dünn war, extrem schwierig, passende Klamotten zu finden. Ich habe zum Teil Kleidung in Kindergröße 140 getragen :D

Vor Monat
Tanja xy
Tanja xy

Genau wegen solchen Blitzbirnen wie der mit der "36, sonst kauf ich es nicht" passiert das mit den nicht aussagekräftigen Grössen! Die Hersteller schreiben dann halt 36 auf das Etikett einer 42, nur damit Dummmicheline die Ware weiterhin kauft... oh Mann...

Vor Monat
Elliieeify
Elliieeify

Da muss ich einfach mal widersprechen. Die Kleidung wird immer kleiner! Vergleicht mal HM Hosen von den letzten 5 Jahren miteinander! Eine 4 Jahre alte 36 HM Short ist GRÖSSER! Als eine 40 von heute! Sorry aber das stimmt einfach nicht was ihr hier erzählt.

Vor Monat
F. Ruit
F. Ruit

Elliieeify bei H&M habe ich es auch schon gemerkt. Das quasi gleiche Modell muss zwei Größen größer sein als vor ein paar jahren

Vor Monat
Yuri Okada
Yuri Okada

Die Ergebnisse der Size Germany finde ich nicht nachvollziehbar... die Damen sind doch echt schlank und sehen super aus für ihr Alter. Wenn ich da so an die ganze Fettleibigen denke, die man Tag für Tag auf der Straße sieht, was müssen die dann erst anziehen? Ich schau schon lange nicht mehr auf die Größe, sondern trage was passt und was gefällt. Allerdings finde ich es zum kotzen dass man mit (durchschnittlich) Größe 38 in vielen Geschäften schon schief angeschaut wird und von vielen Menschen behandelt wird als wäre man adipös.

Vor Monat
Hüseyin
Hüseyin

in den Läden sind nur Frauen, wen wunderts? Schrank voll und trotzdem jammern da die nichts zum anziehen haben xD

Vor Monat
michael801
michael801

6:53 *ZARA!*

Vor Monat
Frau Werum
Frau Werum

Ihr habt C&A,Primark,Pimki,New Yorker und Internetshops vergessen.

Vor Monat
Krinali
Krinali

Am schlimmsten find ich ja, dass die Hersteller scheinbar der Ansicht ist dass man, wenn man etwas mehr auf den Hüften hat, automatisch auch 3,50m groß sein muss. Zumindest lassen das die Längen der Hosen, selbst in Kurzgrößen, vermuten.

Vor Monat
Filme Gerne
Filme Gerne

Meine Erfahrung ist das ich z.B. bei H&M oder Newyorker gar nicht erst rein gehen brauche weil dort XL ausfällt wie S bzw. XS. ich finde es sollte endlich mal Normiert werden damit endlich schluss ist mit dem durcheinander. Ich bin 190 cm groß da wird es eh schon schwer passende Oberteile und Hosen zu finden zumindest wenn man nur wenig Geld zur Verfügung hat und nach günstig schauen muss.

Vor Monat
Jinnai Amakawa
Jinnai Amakawa

Und warum kommen in dem Beitrag nur Frauen vor? Wir Männer brauchen auch Kleidung und manche von uns interessieren sich sogar dafür!

Vor Monat
Sulos
Sulos

Ist doch alles gelogen, der Grund ist klar: Ihr sollte länger beim Shoppen brauchen, damit ihr auf die Idee kommt noch mehr Schrott zu kaufen.

Vor Monat
ZeldaFreak
ZeldaFreak

Was Blöd ist, ist wenn man fett und groß ist. Klamotten finden ist für mich eine Qual. Oberteile kann ich nur bei Kik kaufen und Hosen nur bei C&A. Klar könnte ich auch andere Läden ausprobieren aber ich kann nur müde lächeln wenn ich teilweise die Größen sehe. Ich brauche ja nur Online gucken und da kann ich direkt Zelte kaufen. Bei C&A sind die Oberteile kurz, sprich wenn ich mal die Arme hebe, sieht man meinen Bauch. Bei Kik hingehen wird bei den Hosen alles eng. Ich sehe ja noch nicht mal so aus wie Reiner Kalmund sondern bin einfach nur fülliger aber gehe nicht so in die Breite. Wenn man klein und Fett ist, hat man mehr Glück. Selbst bei Schuhen wird es schwer. Von der Länge her würden mir 46 passen, wenn sie gut ausfallen. Da ich breite (nicht fette) Füße hab muss es schon mindestens 48 sein oder gar noch mehr. Hab vor ein paar Jahren Marken Schuhe in 15 (US Größe) erworben, wo ich vorne zu viel Platz hab aber wo ich mit Mühe und Not reinpasse. Hab mir irgendwann mal Online Schuhe in 15 (oder sogar 16) gekauft und ich kam beim besten willen nicht rein. Hätte die gerne behalten aber geht ja nicht, wenn man noch nicht mal rein kommt. Immerhin finde ich irgendetwas, was vernünftig aussieht. Gibt ja genügend die dann Bauch zeigen oder in Jogginghose rumlaufen.

Vor Monat
sewagii
sewagii

0:46 So einfach ist es mit den Kleidergrößen sicher auch nicht unbedingt. Es gibt auch durchaus Kleidungstücke die beim Waschen etwas eingehen bzw. beim Tragen ausgeleiert werden. Was nimmt man hier für eine Größe? Die Größe die das Kleidungsstück direkt nach der Produktion hat oder die, die das Kleidungsstück nach zwei Monaten tragen oder 10x waschen hat? Zumal es auch Kleidungsstücke gibt, die man wirklich dehnen kann. Zumal es komischerweise auch keine Nachkommastelle gibt. Eine 42 kann eine 41,5 sein oder eine 42,5? Auf den Schnitt kommt es dann auch wieder an. Es wird da sicher auch naturgemäß einige Schwierigkeiten geben, wenn man eine Größe angeben will. Ich denke schon, dass die Herstelle da "genauere" Größen angeben könnten, wenn sie sich wirklich dahinter setzen würden. Aber das sich ein Kleidungsstück allein über EINE Größe definiert? Das ist zu einfach gedacht. Füße sind immer anders, Körperbau u.s.w. 4:30 Ist aber auch nicht nachhaltig, dann muss man ja die Größen immer nach unten anpassen, damit sich die Kunden immer weider besser fühlen. Dann gibt es auch so bekloppte Angaben wie M, S, L. Da ist dann direkt noch ein bestimmter Begriff mit den Buchstaben verbunden und XL, XXL. Dann lieber neutrale Zahlen, die evtl. sogar noch irgendeinen Umfang repräsentieren. 4:54 Funktioniert das ernsthaft? 6:13 Ich finde ja schon dumm, dass da nur eine Größe angegeben ist. Gerade für den Onlinehandel. Selbst wenn man jetzt zuhause hingehen würde und versucht sich auszumessen bzw. versucht eigene Kleidungsstücke die passen bzw. nicht passen als Referenz zu nehmen, es geht nicht. Es fehlen einfach die Werte dazu. Allein bei den Hosen..... Es gibt Leute mit langen Beinen und welche mit kurzen. Eigentlich müsste da eine Länge mit angegeben sein.

Vor Monat
SebMcpepp
SebMcpepp

Was ist daran so schwer als zu sagen ??

Vor Monat
Gwenifar100
Gwenifar100

Der Trend der Modeindustrie geht schon seit Jahrzehnten zu "keine Titten, kein Arsch". Die Designer und Modelabels wollen es einfach nicht wahrhaben, dass ihre Kundinnen jenseits des Catwalk Frauen sind, die nicht jede Mahlzeit wieder erbrechen.

Vor Monat
Gwenifar100
Gwenifar100

Elliieeify Mädchen, schon mal daran gedacht, dass du hier am Thema vorbei diskutierst? Wir haben hier sehr viel geschrieben, aber bevor man sich einbringt, lohnt es sich vielleicht, doch erstmal genau zu lesen, was der andere geschrieben hat... Ich habe ausdrücklich gesagt, dass Hosen in mehreren Längen angeboten werden (K, L). Aber darum geht es hier eigentlich nicht wirklich, sondern hauptsächlich um die standardisierte Passform an den "weiblichen" Stellen wie Busen, Hüfte, Becken.

Vor Monat
Elliieeify
Elliieeify

Gwenifar100 für dich ist es vielleicht zu lang, aber kürzen kann man immer. Was soll eine Frau machen, die groß ist, wenn alle Hosen auf 1,65 ausgelegt sind? Schonmal daran gedacht, als du dich über die Länge beschwert hast?

Vor Monat
Gwenifar100
Gwenifar100

Monoceros15 "Igelschnäuzchen" und "Mäusefäustchen" sind Wörter der allgemeinen Umgangssprache, ebenso wie "Holz vor der Hütte" oder "große blaue Augen". Wir wollen mal nicht allzu auf die political correctness und Moral tippen. Niemand ist minderwertiger, wenn er das eine oder andere hat. Und genau das spüre ich in deiner "Anklage", einen leichten Hauch von vermindertem Selbstbewusstsein. Ansonsten würde dich die niedliche Umschreibung einer kleinen Brust nicht stören. Jeder Mensch hat seine Besonderheiten und ein wenig Humor kann niemals schaden. Diese Moral- und Sittenwächterei geht mir sowas auf die Nerven. Ich habe keine Goldwage zu Hause, auf die ich jedes Wort lege. Und das Wort "herziehen" kann ich schon gar nicht deuten, denn meine Aussage entbehrt jeglicher bösen Absicht. Und von "keine richtigen Frauen" distanziere ich mich auch, das habe ich nie zum Ausdruck gebracht. Mir ist es völlig schnuppe, wie jemand aussieht! Ich habe seit meinem 14. Lebensjahr Schuppenflechte. Wir können gerne tauschen, ich nehm' deine Igelschnäuzchen und du bekommst große Brüste und eine juckende, hässliche Hautkrankheit. Ich bin schon lange aus dem Alter raus, in dem Aussehen noch irgend einen (unberechtigten) Vorteil bringt. Innere Werte, Zuverlässigkeit und Leistung zählen für mich und sonst gar nichts. Es wäre traurig für dich, wenn du in einem Umfeld lebst, das dem Aussehen mehr Bedeutung zumisst als es verdient. So, meine Liebe, also nochmals: Mit meinen Worten ist keinerlei böse Absicht verbunden. Ich wünsche dir alles Gute, vor allem beim Klamottenkauf! ;)

Vor Monat
Monoceros15
Monoceros15

+Gwenifar100 Die Fast-Fashion Labels bieten nun mal nur Größen für den absoluten Standard Menschen. Ich bin. 1,70 habe eher kleine Brüste, dafür aber eine breite Taille, weswegen ich bei eng geschnitten Sachen lieber die 38 als die 36 nehme. Es lohnt sich einfach für Billigmarken nicht zig verschiedene Sondergrößen einzuführen. Wenn man Sachen die wie angegossen passen möchte muss man selbst nähen (oder nähen lassen). Übrigens finde ich es nicht sehr nett wie du über Frauen die keine Busenwunder sind herziehst (Igelschnäuzchen, keine "richtigen Frauen")

Vor Monat
Gwenifar100
Gwenifar100

Monoceros15 "Ein 'niedliches C Körbchen' ist je nach Umfang eben eine 40-44 und keine 34-38 mehr."... LOL So richtig kennste dich wohl nicht aus mit der weiblichen Anatomie, oder? ;) Es ist eine völlig falsche Denke, dass kleine, schlanke Frauen automatisch zwei Igelschnäuzchen vorne haben und Hüften wie ein Knabe. Das stimmt einfach nicht! Mit Größe 34/36 hat man Durchaus ein B- oder C-Körbchen und ein weibliches Becken. (sogar schon vor Ende der Pubertät mit 14-16 Jahren.) Die Anatomie der Frau hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert, wie auch die des Mannes. Frauen meiner Statur (160 cm, 48 kg, Größe 34) haben nunmal ein B-oder C-Körbchen, das ist gaanz normal und auch nicht übermäßig viel. (Also eine gute Männerhand voll). Ich zieh doch keine 38/40 an, das rutscht mir ja wie ein Kartoffelsack von den Schultern. ;) Und das ist der springende Punkt: Die Kleidergrößen der "Standardtabellen", wie du sie nennst, sind einfach (wie das Wort schon sagt) zu standardisiert und hinken der Zeit hinterher. Klein und schlank heißt nicht platt wie' ne Flunder und athletisch/füllig heißt nicht gleich Körbchen Doppel-D. Es gibt doch auch K und L Größen für die Körperlänge. Warum nicht wenigstens zwei Auswahlgrößen für die Oberweite? Diesen Service sollte ein Unternehmen, welches wirklich an den Bedürfnissen seiner Kunden interessiert ist, nicht scheuen. Und wenn man sich nicht sicher ist, ob sich der Produktionsaufwand lohnt: Es gibt seriöse Marktforschungsunternehmen, die aus einer repräsentativen Mischung von Probandinnen durch gezielte Befragung die Wahrheit herausfinden kann. Sooo, ich hoffe, du hast durchgehalten und es bis zum Ende geschafft. Ich hab mich jetzt so echauffiert, ich brauch jetzt ertmal was Süßes. Vielleicht passt mir ja bald die 44... ;)

Vor Monat
the troublemaker
the troublemaker

alte Sendung neu verpackt und das für unsere Zwangsgebühren

Vor Monat
Lucky123 Ramses
Lucky123 Ramses

Ich lasse mich von den Größen überhaupt nicht manipulieren, entweder es past oder nicht. Dabei ist mir völlig egal ob da 42 oder 46 drin steht. Was mich ärgert ist, dass man sich auf die Größen nicht mehr verlassen kann, besonders im Onlinehandel muss man ja grundsätzlich 2 Größen bestellen, das verteuert schon mal den Preis der Klamotte weil ja die Kosten für die Retoure da schon einkalkuliert ist. Und im Laden muss man ewig Zeit vergeuden mit dem Anprobieren. Ich verstehe auch die Frauen nicht, die Wert drauf legen, in eine bestimmte Größe zu passen. Mädels, lasst euch doch nicht von so einem Blödsinn verar....... Ebenso auch die Zusatzbezeichnung "Plus Size", was soll der Quatsch ? Mir reicht eine "normale" Größeneinteilung, diese ganzen Zusatzbezeichnungen sollen die Frauen nur verunsichern bis dahin dass sie sich viell. sogar schämen, eine Plus Size oder Mode für Mollige zu tragen. Diese ganze Kategorisierung k... mich einfach nur an.Dass durch den weltweiten Handel mit Konfektion und die versch. Zielgruppen, bezgl. der Größen, Diskrepanzen entstehen ist wiederum verständlich und muss man wohl oder übel akzeptieren. Oder generell in Deutschland hergestellte Sachen tragen.

Vor Monat
Lucky123 Ramses
Lucky123 Ramses

MrNickelbrille Vielen Dank für deinen Tipp. Habe ich noch nie gemacht. Ja, in den Katalogen war hinten immer so eine Größentabelle. Die Mühe wollte ich mir nie machen weil ich einigermaßen "normal" proportioniert bin und es paaste mit den Standardgrößen. Aber nun werde ich mir doch mal'n Maßband rauskramen und mich durchmessen ;-)) Du hast ja schon mal vorgesorgt für den Fall dass ......:-))

Vor Monat
MrNickelbrille
MrNickelbrille

Kleiner Tip:Mess Dich mal durch.Danach kaufst Du aber nicht eine Größe.Die gibt's eh nicht.Kaufe nach Zentimetern. Also Anzughose zum Essen nach dem Bauchumfang. Und so weiter. Ich hab'nen alten Otto Katalog. Mit nem Massband kommst Du gut hin. Kann ja auch Spass machen.Ich habe dadurch erfahren das ich 120 AA benötigen würde ;-) Sollte ich mal das Ufer wechseln ;-)

Vor Monat
val1n
val1n

In der Regel habe ich eher weniger Probleme Kleidungsstücke für den Alltagsgebrauch in meiner Größe zu finden. Bspw. Shirts in M oder L (kommt auf den Hersteller an). _Interessanter_ wird es, wenn ich neue Hemden kaufen möchte. Vom Brustumfang her komme ich mit M meist ziemich gut zurecht, aber die Armlänge ist dabei halt deutlich zu kurz. Übrigends auch in Größe L ist die Armlänge für mich i.d.R. zu kurz. Daher kaufe ich nur noch Hemden für den Alltagsgebrauch in Geschäften wie C&A, S. Oliver oder P&C.

Vor Monat
ChunkyMonkey
ChunkyMonkey

Ab 4:50 wird der Beitrag erst interessant. Alles davor ist völlig unnötig

Vor Monat
EvilBaron / Tobias
EvilBaron / Tobias

Warum muss man denn im Beitrag sich nur auf Frauenkleidung beziehen? Bei den Männern gibt es sowas auch. Ich dachte es wird Geschlechterneutral behandelt.

Vor Monat
Anta Manta
Anta Manta

Wer sich über seine Kleidergröße definiert hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Vor Monat
Lucky123 Ramses
Lucky123 Ramses

Anta Manta Ganz genau. Es ist mir doch völlig egal, welche Größe drin steht, es muss passen , sont nix und fertig. OMG, hast du gesehen wer sich da als Antwort eingeschlichen hat ? Ich hasse diese blöden Schwalben die sich mit ihren dämlichen Inseraten überall einnisten. Gibt doch wohl genug andere Möglichkeiten, mannomann. 😠😠

Vor Monat
Brokenhead
Brokenhead

Ich Pendel zwischen S und M... um zeit zu sparen nehme ich einfach S und wenns nicht passt tut es auf jedenfall M

Vor Monat
Paddy_PaT
Paddy_PaT

Also ich finde über die A2 spart man sich die meiste Zeit. Nur dort habe ich leider nicht die Möglichkeit auf B1 zu wechseln wenn die A2 nicht passt. -scheiß stau- .... Hoffentlich zahls sichs bei dir wenigstens mit der Pendlerpauschale aus ! L.G. der Herr vom selben Boot cheers!

Vor Monat
Nika
Nika

Selbst im gleichen Laden kann es passieren, dass man zwei völlig unterschiedliche Größen hat. Das geht mir im C&A immer so. Bei der (jungen) Marke Clockhouse muss ich Shirts in Größe XL kaufen, bei der (erwachsenen) Marke Yessica passen mir allerdings Shirts in Größe M. Damit sind wir wieder beim im Beitrag angesprochenen Zielpublikum und den "engeren Fits". Ich wundere mich schon lange nicht mehr über so was

Vor Monat
Avellania
Avellania

Ich habe bei C&A schonmal das gleiche Tanktop (gleicher Schnitt, gleiches Material, gleiche Marke) in zwei verschiedenen Farben anprobiert. Eins passte in 38 und das andere in 42.

Vor Monat
LadyElsa
LadyElsa

"Schmeichelgrößen" sind doch bescheuert. Wenn man bissl Bauch hat und Speck auf den Hüften, dann sollte man sich doch bewusst sein, dass man nicht in die gleichen Sachen passen kann wie ne Bohnenstange (nicht bös gemeint). Ich selber habe mit meinen Größen sowohl online, als auch in Läden keine Probleme. Ich kaufe 46/L/XL und da ist weniger das Problem das die Sachen passen, sondern das es erstmal vorhanden sein muss. Die Auswahl bei den größeren Größen ist nach wie vor erschreckend gering und etwas das mir nicht gefällt kaufe ich natürlich auch nicht.

Vor Monat
Icy
Icy

Ja ok, da hast du Recht.

Vor 9 Tage
Lässt sich nicht belügen
Lässt sich nicht belügen

Nein die die sich beeinflussen lassen und die die das nicht wahr haben möchten sind die dummen!Aber die Wahrheit möchte keiner sehen. Das tut weh! Kopfschütteln!

Vor 9 Tage
Icy
Icy

"kranker Druck bei dem Kleiderzwang" bist du dumm oder was? zieh einfach das an was passt und ende!

Vor 9 Tage
Lässt sich nicht belügen
Lässt sich nicht belügen

Ich rede keine Scheiße. Denk mal darüber nach was ich geschrieben habe und den heutigen kranken Druck bei dem Kleiderzwang. Wenn man das anzieht ist man in und wenn nicht ist man out. Genauso beim Gewicht. Das ist doch einfach nur noch krank!Aber für dich die Übersetzung für dumme!Was ich meine ist, das sich jeder selbst diese Krankheit einfängt indem man glaubt, man müsse diesen Models entsprechen, die schon lange nicht mehr Natur sind. Schönheits-Ops hier und da. Und auf den Bildern wird noch mit Photoshop gearbeitet!Wer das nicht versteht und so sein möchte, der kann doch nur krank werden.In meinen Augen fügt sich jeder selbst den Schaden zu. Was bringt es so auszusehen?Niemandem!

Vor 10 Tage
Icy
Icy

"Wenn man eine Bohnenstange ist, ist man nicht gesund." Weil man Schlank ist soll man gleich Krank sein? Laber doch Bitte nicht so ne Scheiße, am Ende Glaubt das noch jemand.

Vor 10 Tage
29nina -lou07
29nina -lou07

Durchschnitt?! Ich bin mit 15 1,74m groß 😂

Vor Monat
Paddy_PaT
Paddy_PaT

soll heißen wenn du größer bist haste die arschkarte und umgekerht genau so :'D

Vor Monat
max mustermann
max mustermann

Es ist ja auch der Durchschnitt. Heißt es gibt kleinere und größere

Vor Monat
Sunny Sunshine
Sunny Sunshine

Ja krass ok.. hm.. 🤨

Vor Monat
VampireCatx3
VampireCatx3

mir ging es aber immer genau anders rum, ich hab im laden die sachen eine nummer größer kaufen müssen als die kleidung die ich an hatte, die ich aber im gleichen laden gekauft hatte :D vllt einfach ausgeleiert? ich weiß es nicht. aber selbst im gleichen laden mit der gleichen marke fallen die gleichen größen unterschliedlich aus.

Vor Monat
Marco S.
Marco S.

Bei H&M fällt alles viel zu lang aus (Oberteile)

Vor Monat
Lilith Nighthawks
Lilith Nighthawks

Normalerweise trage ich eine 36 S/M. Bei Zara habe ich mir ein Top in der Größe 42/XXL gekauft...

Vor Monat
Paddy_PaT
Paddy_PaT

ja beim nächsten mal kein zwischenstop beim mc doof :P

Vor Monat
DreaMeRHoLic
DreaMeRHoLic

Ich sehe den Titel und denke mir direkt "Versteht ihr nicht, dass die Größen in Asien und Europa sich unterscheiden?" Seid ihr wirklich so blöd, dass ihr euch danach definiert welche Zahl ihr in der Kleidung stehen habt?

Vor Monat
joundna
joundna

+have a nice day: Ich habe mich ehrlich gesagt nur geärgert, dass ich meine Zeit damit verschwendet habe mir diese Kommentare durchzulesen. Ich wünsche auch einen schönen Tag. :)

Vor Monat
have a nice day
have a nice day

+joundna soweit ich weiß, ging es nicht um die Herstellungsbedingungen mancher Kleidung, sondern um die vielen Größenunterschiede der Klamotten und die Mühe der Endkunden was Passendes zu finden. Abgesehen davon tut es mir herzlich Leid für dich, dass du anscheinend einen schlechten Tag hattest - oder knatscht du jeden so an, der dir nichts getan hat? Hoffe, dieser Tag wird für dich besser.

Vor Monat
joundna
joundna

+have a nice day: Es ist wirklich grausam was du durchmachen musst. Da möchte man doch lieber schön entspannt irgendwo in Bangladesch sitzen um die Klamotten zu nähen, als sie anprobieren zu müssen.

Vor Monat
have a nice day
have a nice day

Nein. Aber wenn man mal überlegt wie viel verschwendete Lebenszeit man einsparen könnte, wenn man nicht in jedem Laden mindestens drei, vier Größen durchprobieren müsste, wäre Klamotten kaufen nicht jedesmal so eine Horrorvorstellung. Und diese Durchschnittsvermessung ist doch auch schon Jahrzehnte her, die Menschen sind heute viel größer als damals. Das mal in die Rechnung mit einzubeziehen wäre auch eine nette Geste der Hersteller und eine Erleichterung für die Kunden. Überhaupt sind die Läden hier in D nicht sehr kundenfreundlich. Vor allem, wenn es um Schuhe oder lange Beine geht. Je größer die Füße, um so weniger Auswahl, die dafür um so hässlicher wird. Für mich waren die Schuhläden in Amerika vor zwanzig Jahren schon das perfekte Wunderland. Jeder Schuh in unterschiedlichen Weiten in wirklich jeder Größe. Da war man nach einer halben Stunde mit perfekt passenden Schuhen aus dem Laden wieder raus und nicht arm wie eine Kirchenmaus, weil man leider nicht in die Durchgangsgröße 39 passt. Oder was ist das für eine bescherte Vorstellung, dass mit jeder Größe nur die Taille weiter wird aber kein Hersteller drüber nachdenkt, dass manch eine Frau nicht nur auf kurzen Stumpen daher kommt, sondern tatsächlich mit Beinen? Ohne die amerikanischen Kombigrößen würd man nach europäischer Herstellermeinung ständig mit zu kurzen Hosen laufen müssen, wenn man leider nicht nur 175cm Körpergröße vorzuweisen hat.

Vor Monat
easy Katja Kochen & Backen
easy Katja Kochen & Backen

Ich kenn das Problem zu gut 😢😂🤤🤤🤤😢😢😢😢😢

Vor Monat
MrNickelbrille
MrNickelbrille

Haha Katja, such die richtige Firma und Du trägst auch die nächsten Jahre 36 ;-) Sei einfach wie Du bist.

Vor Monat
Lässt sich nicht belügen
Lässt sich nicht belügen

Einfach nur noch bescheuert der komplette Trend in diese Richtung.Sowohl dieses Schummeln als auch diese Einstellung das nur die und die Größe gut sei!!

Vor Monat
literally trash
literally trash

Das stimmt! Je nach Körpergröße ist das ja auch total unterschiedlich, welche Größe man braucht. Mein Vater zum Beispiel ist sehr dünn, aber trägt Größe XL, weil er fast zwei Meter groß ist.

Vor Monat
Tanja xy
Tanja xy

Passt doch genau zu der allgemeinen Entwicklung der Gesellschaft bzw der Menschheit allgemein....

Vor Monat
The Red Spark
The Red Spark

You get what you pay for it

Vor Monat
The Red Spark
The Red Spark

das gleiche wie bei wish wenn man billig kauft kauft man immer schlecht

Vor Monat
Lässt sich nicht belügen
Lässt sich nicht belügen

Aber die teuren Sachen sind auch nicht ihren Preis wert!Die Marken lassen sich zu viel bezahlen!

Vor Monat
Snackpack King
Snackpack King

aha jetzt wissen wirs, warum bei Frauen so ewig brauchen um zu shoppen, das ist der Schlüssel. also bei Männer ist es einfacher! nicht böse gemeint

Vor Monat
Hüseyin
Hüseyin

bin nach maximal 20 Minuten fertig mit der suche

Vor Monat
MrNickelbrille
MrNickelbrille

OK ich hab 110 Kg .Aber ein Hemd mit XXXL passt nicht.Die größen sind wohl für Asiaten

Vor Monat
Harry Amend
Harry Amend

Das war vielleicht früher mal so bei Männer, heute ist dies genauso schlimm.

Vor Monat

Nächstes Video